Samstag, 22. Januar 2022

Macht den im Wald keiner Sauber?

Die heutige 3-stündige MTB-Tour durch die Rureifel war eine Riesensauerei. Da ich viel Zeit mit Putzen und Videobearbeitung verbrachte, sparen ich an dieser Stelle mit üppigen Sätzen und verweise auf ein paar Fotos und auf das Video:



trüber Rurseeblick

Waldkapelle Obermaubach


Putzen musste sein.

Hier geht's zum Video bei YouTube.

Montag, 3. Januar 2022

Jahresstatistik 2021 und Rückblich auf 30 Jahre MTB

Für die Statistiker...

Jahreskilometer 2021 auf dem Rad: 4316 km
Jahreskilometer 2021 Laufen: 1057 km


Da ich nun seit mehr als 30 Jahren MTB fahre, habe ich versucht alle Mountainbikes, die in meinem Besitz waren und von mir gefahren wurden, hier aufzuzählen.

Update 06.01.2022: Nach wiederholter Recherche um die Jahreszahlen zu verifizieren, stellte ich fest, dass die Reihenfolge wohl nicht ganz genau stimmt.

Nr. 1: Merida Albon-Tech 500, 1991
Erstmals mit dem MTB-Virus infiziert. Das Bike wurde für Touren in der näheren Umgebung verwendet. War aber auch auf Lanzarote und auf St. Lucia in der Karibik.

Merida Albon-Tech 500

Nr. 2: Marin Team Marin, 1992
Erstes MTB-Rennen in Stolberg (Rhld). Es sollten dann in den nächsten Jahren rund 200 Rennen werden. U.a. MTB-Bundesliga und andere nationale Rennserien. Mit diesem Rad wurde ich Mitglied im RSC Stolberg, dem ich einige Jahre angehörte.
Marin Team Marin

Nr. 3: Corratec Grizzly, ca. 1995 - 1996
Erstes gesponsortes Bike von IKO-Sports, aus der Zeit der "elevated chainstays". Für mich, nach einem Umbau, das erste MTB mit Fedegabel.

[Leider kein original Foto vorhanden, wenn verfügbar, reiche ich das nach]
Quelle: google.de-Bildersuche / picclick.de


Nr. 4: Niagara ZR600, ca. 1996 - 1997
Zweites gesponsortes Bike. Wurde gleich nach dem Erhalt auf Federgabel umgerüstet. Später dann diverse Umbauten. U.a. wurde das Rad mit festen Schutzblechen versehen und diente mir viele Jahre als Pendelrad zur damaligen Arbeit.

Niagara ZR600

Nr. 5: Viner Team Viner Team only, 1998
Als Mitglied im Viner Co-Factory Team erhielt ich dieses Rad. Leider hatte ich auch am Ersatzrahmen einen Bruch an der Kettenstrebe unmittelbar am Tretlager.

Viner Team Viner 

Nr. 6: Diamond Back DBR Vertex TR?, ca. 1996? - 1999

[Leider kein original Foto vorhanden, wenn verfügbar, reiche ich das nach]
ähnlich dieser Abbildung (Quelle: www.retrobike.co.uk)


Nr. 7: Litespeed OBED, Aufbau des 1998er Titan-Rahmen im Jahr 2000*, Kosename "Blondie"
Dieses Bike wurde bei Rennen eingesetzt und immer wieder mal umgebaut. Nun verziert es mein Büro und wird nicht mehr gefahren.

Litespeed OBED

*= Leider bin ich mir da im Moment nicht so sicher. Eventuell kam dieser Rahmen ein paar Jahre später zu mir.

Nr. 8: Rotwild RCC 0.3, 2004, 2005 oder 2006
Mein erstes Fully und das erste mal Scheibenbremsen. Die Hinterbau-Lagerung musste leider in kurzer Zeit zweimal erneuert werden. Daher wurde der Rahmen nach ca. 1 Jahr verkauft und mit den Teilen das nachfolgende Rad aufgebaut.

Rotwild RCC 0.3

Nr. 9: Giant Anthem, 2006, Kosename "Antje"
Mein zweites Fully, aufgebaut mit den Teilen vom Rotwild. Der Rahmen befindet sich immer noch in meinem Besitz und ist aktuell auf einem Kickr Core eingespannt.

Giant Anthem

Nr. 10: Delirium MKII, 2008, Kosename "Black Mamba"
Delirium war eine Eigenmarke vom MTB-Store Eschweiler. Danke für's Sponsoring!
Auf dem Foto mit gesponsorter Carbon-Starrgabel von Token aus Taiwan. Das Rad wurde mehrfach umgebaut, teils auch mit Rennradlenker versehen und hat vor ein paar Jahre den Besitzer gewechselt. Wurde auch zeitweise als Schutzblechjen II tituliert.

Delirium MKII

Nr. 11: Marin Rocky Ridge, 2008, Kosename "Maria"
Als Trail-Hardtail gedacht wurde auch dieses Bike nach dem Foto-Shooting mehrfach umgebaut. U.a. mit versenkbarer Sattelstütze ("Dropper-Post") und Crossmax-Laufrädern versehen.

Marin Rocky Ridge

Nr. 12: Marin Indian Fire Trail, 2009, Kosename "Diana"
Immer noch eines der schönsten MTBs, die ich je besessen habe. Der Hydroforming-Rahmen ist sehr schön. Dies war auch mein letztes 26"-Bike, das ich erwarb. Mit einem Großteil der Komponenten wurde das nachfolgende Marin Nail Trail in 29" aufgebaut. 

Marin Indian Fire Trail


Nr. 12: Marin Nail Trail, 2012, Kosename "Nelly"
Mein erstes 29" Bike. Erster Aufbau wie abgebildet mit 2x10 Schaltung. Näheres dazu hier und unter dem Label Nail Trail. Später Umbau auf 1x11 Schaltung. Das Bike ist zwar aktuell nicht fahrbereit, befindet sich aber immer noch in meinem Besitz.

Marin Nail Trail


Nr. 13: Bergamont Fastlane Team, 2020, Kosename "Lane"
Aktuelles MTB in Verwendung. Mein erstes Vollcarbon-MTB. Erste Ausfahrt mit erstem Eindruck hier.
Später Umbau auf Elektronische Schaltung Eagle AXS. Sofern ich kein Mountainbike übersehen habe, sehe an dieser Aufzählung, dass es Bike Nr.13 ist ! Ob das gut geht?

Bergamont Fastlane Team


Hinzu kommen noch ein paar Rennräder. Aber das ist eine andere Geschichte.


Montag, 27. Dezember 2021

3. Weihnachtstaglauf 2021 des TV Obermaubach

 Am besagten 27.12. ging es ab Obermaubach hinauf nach Bergstein und zum Aussichtspunkt "Seeblick" unweit Brandenberg. Hier wurden wir vorzüglich versorgt. Anschließend über eine Schleife wieder hinunter zum Startpunkt an der Schule in Obermaubach. Hier war dann Zielverpflegung und Duschen angesagt.

Am Seeblick

Samstag, 11. Dezember 2021

Lenkungsmaßnahmen für Mountainbiker um Nideggen

Hier an dieser Stelle möchte auf aktuelle Lenkungsmaßnahmen durch die Stadt Nideggen und der Unteren Naturschutzbehörde hinweisen.

Bereits durch "Drängelgitter" versperrt ist der Wanderweg entlang des Eugenienstein. Das war für mich zu erwarten, denn die Spuren, die durch grobe Stollenreifen hinterlassen wurden, sind nicht zu übersehen und nicht weg zu diskutieren. Ich bin den Trail schon seit Jahren nicht mehr gefahren, den der Zustand ist mittlerweile bedenklich. Es scheint einigen Bikern nicht möglich zu sein, wegeschonend unterwegs zu sein und "unter dem Radar" zu bleiben.

Eine weitere Sperrung betrifft den Rundwanderweg unmittelbar unterhalb der Burg.

Wobei die genannten Wege laut Herrn Schmunkamp im Video mit Hinweis auf die Untere Naturschutzbehörde schon immer für Reiter und Radfahrer gesetzlich geregelt gesperrt waren.

Immerhin versucht die Initiative um Bürgermeister Marco Schmunkamp eine für alle Nutzgruppen verträgliche Lösung zu finden und die Nutzer zu lenken. Zu dem Konzept gehören auch die Maßnahmen zur Rad-Aktiv-Region.

Auf Facebook sind zur Sperrung am Eugenienstein und dem Rundweg unterhalb der Nideggener Burg, zwei Videos des Bürgermeisters von Nideggen zu finden. Aus diesen Videos stammen auch die beiden oben gezeigten Screenshots.

Video Eugenienstein

Video Rundweg

Siehe hierzu www.dimb.de Rechtslage mit Interpretation.

Samstag, 4. Dezember 2021

Schlamm, Wege gesperrt, kalte Füße

Es hat in den letzten Tagen ordentlich geregnet und die Wege sollten daher recht verschlammt sein. Ich verspürte jedoch eine große und unbändige Lust, mich auf das Mountainbike zu setzen.


Außerdem hatte ich ja die integrierte Lenker/Vorbau-Einheit erneut montiert. Unlängst hatte ich aufgrund Beschwerden an den Händen meine Haltung korrigiert und einen kürzeren Vorbau sowie einen schmaleren Lenker montiert. Da die Beschwerden nun abgeklungen waren, wollte ich wieder das Carbon-Teil testen.

Aber irgendwie wollte es nicht richtig Spaß machen. Es war Jagd im Gieschardt und die Auffahrt nach Kleinhau blieb mir daher verwehrt. So bin ich dann nach einigem Schlammkneten über die Mausauel wieder nach Hause gefahren. Immerhin sind fast 1,5 Std Fahrzeit zusammen gekommen.

Samstag, 20. November 2021

Rheinische Kulturlandschaft bei Abenden

Heute ist nicht nur der 30. Todestag von Freddie Mercury, sondern es wäre auch der 107. Geburtstag meiner Oma gewesen. Das nur am Rande, denn es geht vielmehr um die Initiative Rheinische Kulturlandschaft.

Stiftung Rheinische Kulturlandschaft. Zu dieser Jahreszeit gibt es auf dem Blühstreifen nicht viel zu sehen.

Bei der von mir besuchten Fläche, mit dem Themenschwerpunkt "Rheinland³ - Lebensraum, Landwirtschaft, Lernort" geht es um Biodiversität in Zeiten des Klimawandels. Wer mehr darüber erfahren möchte, schaut sich hier um.

Blick auf Abenden.

Ansonsten war es eine eher unspektakuläre Tour über Nideggen-Berg und Abenden.

Beliebteste Posts des letzten Jahres

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.